Bio-Obsthof Quast

30 Sorten Äpfel und Birnen

Der Obsthof der Familie Quast wird bereits in der dritten Generation betrieben. 
Als Jörg Quast den Betrieb im Jahr 2000 übernahm, stellte er auf ökologischen Landbau nach Bioland Richtlinie um. Seit 2005 hat der Betrieb mit Thorsten Büter einen Betriebsleiter, der sich um alle Belange der Produktion und Abwicklung kümmert. 
Auf nunmehr 34 ha werden knapp 30 Sorten Äpfel und Birnen erzeugt, die über eine zentrale Vermarktung in den Naturkost- und Laden-Einzelhandel gelangen.

„Durch die extensive Bewirtschaftung der Obstanlagen erhalten wir direkt in Hamburg eine Kulturlandschaft, deren einmaliger Charakter im konventionellen Anbau immer weiter zurückgedrängt wird. Die Beetstrukturen, Wasserläufe zwischen den Feldern und auch mal höhere Bäume bieten nicht nur Lebensraum für Nützlinge, sondern sind „Urlaub“ für die Augen und eine Bereicherung des gesamten Naturraumes, in dem unsere Arbeit stattfindet.“

Zur Deichpartie werden Hofführungen am Sonnabend um 12.00 und 14.00 Uhr sowie am Sonntag um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr angeboten.

Haltepunkt 21
www.quast-obst.de