Warum man an der Deichpartie teilnehmen muss –
oder – was erwartet die Besucher?


Auf Finkenwerder gibt es eine große kulturelle Vielfalt, die es wert ist, gezeigt zu werden.

  • Dazu gehören die alten prägenden Lebensbereiche Schiffbau, Fischerei und Obstanbau samt den dazugehörenden Handwerken.
  • Neue Gewerke mit deutlich künstlerischem Einschlag sind später dazu gekommen.
  • Seit vor über 100 Jahren die Künstler des Hamburger Künstlerclubs hier ihre Motive suchten, begann die bildende Kunst eine Rolle zu spielen. Mehrere Maler leben und arbeiten heute hier.
  • Es gibt eine lange Musiktradition auf Finkenwerder. Heute reicht das Spektrum der Töne von Chören über Klassik und Jazz bis hin zum Rock.
  • Die Schriftsteller Gorch Fock (Johann Kinau) und seine Brüder Rudolf und Jakob Kinau haben schreibende Nachfolger gefunden.

Alle diese Schätze und noch mehr gibt es auf Finkenwerder, mancher davon recht verborgen. Wir haben sie ans Licht gelockt, so dass man sie erleben, sehen, hören und teilweise auch dabei mitmachen kann.

Was wir möchten –
und – was wir empfehlen!


  • Wir möchten den Finkenwerdern zeigen, welche Schätze es an ihrem Wohnort gibt.
  • Wir möchten, dass auch im übrigen Hamburg und dem Hamburger Umland Menschen auf unser Schätze aufmerksam werden und zu uns kommen.
  • Wir empfehlen: Spazieren Sie entlang der Deiche um unsere alte Insel! Genießen Sie die Vielfalt die Haltepunkte, die Landschaft, die Sonne!

Schönes Wetter setzen wir Finkenwerder voraus.

Wie alles anfing –
oder – warum es auf Finkenwerder eine Deichpartie geben muss!


Der Gedanke kam Tanja Ribitzki auf einem Straßenfest am Auedeich. Tanja fiel auf: Hier in der „Altstadt“ von Finkenwerder feiern nicht nur Nachbarn vor ihren schönen alten Häusern. Darinnen und dahinter gibt es noch mehr, nämlich die Arbeitsstätten von Handwerkern, Kunsthandwerkern, Musikern, Künstlern. Nur einiges davon kann man auf einem Straßenfest kennen lernen. – Wie wäre es mit einem Tag der offenen Türen?

Noch auf dem Straßenfest fragte Tanja Nachbarn und Bekannte, ob sie mitmachen würden bei der Verwirklichung. Sie hat die Richtigen angesprochen: Alle sechs, die sich zur ersten Beratung trafen, bilden noch heute das Organisationsteam, welches ehrenamtlich die Veranstaltung organisiert. So wurde aus einem „Tag der offenen Türen“ die „Deichpartie auf Finkenwerder“.

Die Aufrufe in der regionalen Presse fanden eine überwältigende Resonanz. Nun werden sich am 9. und 10.September 2017 ca. 100 Teilnehmer an 27 verschiedenen Haltepunkten präsentieren.

Jeder Teilnehmer führt seine Präsentation in eigener Verantwortung durch. Das Organisationsteam strukturiert die Veranstaltung, gruppiert die Mitwirkenden, verhandelt mit den Behörden, sorgt für Werbung in Form von Flyern und dieser Website.

Wir freuen uns auf Euch!

Im Namen aller Teilnehmer
Das Organisationsteam