Interessengemeinschaft Alte Süderelbe

Natur erlebbar machen.

Auf einem 30.000 m 2 großen Grundstück an der Alten Süderelbe ist es das Ziel des gemeinnützigen Vereins „Interessengemeinschaft Alte Süderelbe“ (ias), Natur erlebbar zu machen. Dafür stellt er Schulen, Institutionen und Einzelpersonen die Fläche zur Umweltbeobachtung und -erkundung sowie als außerschulischen Lernort zur Verfügung.

Während der Deichpartie

  • können Besucher unter anderem Marmelade, Honig oder Apfelsaft aus Süd-Finkenwerder bekommen,
  • werden für Kinder und Jugendliche jeweils von 13 bis 14 und 16 bis 17 Uhr (Outdoor-) Spiele angeboten,
  • wird Apfelsaft von den Äpfeln des Grundstücks gepresst,
  • sind kurze Bootstouren möglich,
  • stellt die ias die wichtigsten Ziele des Vereins vor,
  • zeigen und erläutern Mitglieder der ias, wie früher landwirtschaftlich genutzte Obstgärten angelegt wurden und wie sich die Landschaft im Laufe der letzten 50 Jahre durch menschliche Eingriffe verändert hat,
  • wird am Samstag der Gesangsverein Frohsinn auftreten,
  • gibt die LiHLA in historischen Gewändern einen geschichtlichen Überblick über die Jahrhunderte,
  • ist mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen von der ias und dem Verein Frohsinn sowie Spezialitäten aus der historischen Küche für das leibliche Wohl gesorgt.

Grundstückzugang: Osterfelddeich 153a und Finkenwerder Süderdeich neben Hausnummer 11

Haltepunkt 24
www.alte-suederelbe.de