Petra Voogd

„Meerkunst“ mit Strandgutwerken von Petra Voogd

Wer auf einer Fischerinsel aufwächst, der kommt nicht weg vom großen Fluss. Diese Faszination lässt sie nicht los. Was liegt da näher, als sich einmal umzuschauen, was die Elbe mit der Flut so mit sich bringt und mit der Ebbe zurücklässt.
Nicht nur die Elbe und Skandinavien sind um einiges an Strandgut ärmer, auch in Übersee ist die „Holzfrau“ unterwegs.
So trifft man sie am Strand, an der Uferböschung oder in Häfen, mit Kopp nach unten auf der Suche nach dem perfekten Stück Holz oder anderen Schätzen.
Wie schon ihre kleine Schwester zu sagen pflegt:
„Es muss mit ihr sprechen…….“
Unter ihren Händen entstehen damit Krawatten,- Kerzen- und Kettenhalter oder Schilder, Schmuck und vieles mehr.
Die großen und kleinen Kunstwerke kann man in ihrer neu gestalteten Werkstatt bestaunen und natürlich auch erwerben.

Haltepunkt 2

Schreibe einen Kommentar